SIGRUN SULK Bilder und Skulpturen

zu meinen Arbeiten:

die Finsternis, die einige meiner Bilder prägt, spiegelt die düsteren Seiten des Lebens wider. Kriege, Terrorismus, Umweltzerstörung und Katastrophen beeinflussen zunehmend unser Dasein und schüren Ängste, mit denen wir fertig werden müssen.

Es vergeht kein Tag ohne schreckliche Nachricht in den Medien. Elend und Zerstörung durch Glaubenskriege, Terrorismus und Profitgier sind an der Tagesordnung. Dadurch werden Menschen getötet und verletzt und unsere Erde zerstört.

Damit muss ich mich auseinandersetzen und bringe dies in vielen meiner Arbeiten zum Ausdruck.

Das heißt aber nicht, dass ich das Leben nicht liebe!

Trotz allem bin ich positiv, hoffnungsvoll und sehr lebenslustig. Ich kann nur das Schreckliche nicht verdrängen….

 

zur Serie Rüsselsheim:

seit fast 60 Jahren wohne, lebe und arbeite ich in Rüsselsheim. Ich  kenne das Rüsselsheim seit den 50er Jahren und es liegt mir sehr am Herzen.

 

Täglich verfolge ich die Geschehnisse in Rüsselsheim: Menschen, Politik, Gebäude, Straßen – Veränderungen, Neuerungen, Ausblicke, Zwischenfälle, Einfälle, Geschichten, Unsinniges und Kostspieliges halte ich jährlich in meinen Arbeiten fest. ..sozusagen Jahresrückblicke mit

ach so, ja! –Effekt.